Kalibrierverfahren

Zur Aufnahme von Szenen und der Wiedergabe in 3D benötigt man mehr als eine Kamera. Wir erweitern die klassische Kamera um unser Aufnahmemodul und bestimmen die Kalibrierung zwischen Kamera und Aufnahmemodul durch unsere intuitive Kalibriersoftware automatisch.
Aber wir entwickeln auch Kalibrierverfahren für die klassische Stereo-Aufnahmetechnik bei der beispielsweise zwei HD-Kameras verwendet werden. Momentan ist bei vielen 3D Aufnahmen das Problem, dass die Kameras nicht perfekt zueinander ausgerichtet sind. Dadurch entstehen Fehler bei der Aufnahme, welche den Filmgenuss schmälern und teilweise Unwohlsein verursachen. Wir arbeiten an Verfahren um solche Fehler zu vermeiden.

Das Video zeigt das Kalibrierverfahren welches "Changing the lens" genannt wird, bei dem die Linse der Hauptkamera ausgetauscht wird.

 

 Start Technologie | Aufnahme von 3D Inhalten | Kalibrierverfahren | Nachverarbeitung | Demosequenzen